11 August 2021

Premierenlesungen in Andernach

 
"Von Scherben und Glück"

Diesen Titel trägt unsere neue Broschüre mit Kurzgeschichten und Bildern, die wir gestern und heute Abend dem Publikum vorgestellt haben. Gelesen wurde in der Galerie von Carmen Rakemann, die auch mit vielen Bildern der Broschüre geschmückt war. Ich durfte wieder eine Kurzgeschichte beisteuern, erstmalig war mein famoses Brüderchen auch dabei.

Gestern bei der Premiere waren auch Pressevertreter, der offene Kanal und einige Sponsoren und Förderer mit dabei, ohne deren Unterstützung es schlichtweg nicht möglich gewesen wäre, ein solches Projekt zu stemmen. Und es wurde gut.
Die Premiere - Frank Merken und Gabriele Keiser moderieren
Vorgetragen wurden die Geschichten:
Die grüne Blechdose - Dagmar Pascher
Mamas Fritjes - Petra Weber
Simons Tag - Petra Schmidbauer
Wenn Schuld vom Glück überwuchert wird - Ursula Goldau
(gelesen von Gabriele Keiser)
Lichtblicke - Gerda Stark
Fortunas Gunst - Guido Theodor Krämer

Manfred Pohlmann bestritt den musikalischen Part an beiden Abenden, und wie bereits im letzten Jahr verstand er es, das Publikum zum Beinwippen und Mitsingen zu bringen.

Am heutigen Abend durften dann auch die Gebrüder Nachtsheim ran.
Es lasen vor:
Lust aufs Leben - Frank Merken
Die Zeit, die es braucht - Karin Zielke
Glück auf, der Steiger kommt - Gerd Nachtsheim
Madame Fortuna - Tanja Haas
In einer kalten Winternacht - Christina Merkel
Krach im Kreisel - Manfred Nachtsheim

und der große Bruder
Der kleine Bruder







Beide Vorstellungen wurden vom Publikum mit Beifall bedacht, und im Anschluss bekamen wir viele positive Rückmeldungen, man fühlte sich gut unterhalten. Und genau das wollten wir ja erreichen.

Gemeinsam mit Frank Merken rundete ich den schönen Abend mit leckeren Pfifferlingsgerichten und dem bewährten Espresso Macchiato in Kerstins Bistro nebenan ab.

Die erstmalige Zusammenarbeit des Schreibkurses der VHS Andernach und der Ehrenamtsinitiative ELSA brachte gute Früchte. Es war vom Start im Frühjahr an ein gutes Stück Arbeit, das wir mit einem kleinen Organisations-Team aus beiden Gruppen bewältigten. Und es hat sich gelohnt, ich bin sehr zufrieden.

Die Broschüre liegt sowohl in der Stadtbücherei Andernach als auch in der Galerie CR in der Stadthausgalerie Andernach zum kostenlosen Mitnehmen aus.

3 Kommentare: