25 Mai 2011

Saisonabschluss auf Fehmarn

Wer hätte das gedacht? Dass ich meine Jungs im entscheidenden Spiel von der Insel aus unterstützen muss, daran hab ich beim Festlegen des Reisetermins nun wirklich nicht gedacht. Es sollte doch alles mit einem 2.Platz in trockenen Tüchern sein. Aber Life is live und so müssen wir heut abend durch.
Der Tag hat mit komischen Wolken begonnen, die nix Gutes ahnen liessen. So hab ich denn eine Über-die-halbe-Insel-Busfahrt nach Orth unternommen, um die nötige Entspannung für heut abend zu kriegen. Ne gute Vorbereitung ist ja die halbe Miete. Der Bus hat Strassen passiert, die diese Bezeichnung nicht verdienen. Feldwegbreite - Gegenverkehr - egal durch!
Dass ich in der Hafenkneipe von einer "Eintracht-Nase" (1,80 x 1,80 x 1,80, Bürstenhaarschnitt, locker drauf) angesprochen wurde, der uns heut abend herzhaft die Daumen drückt, werte ich als gutes Omen. Und das man von unterwegs die Fehmarn-Sundbrücke sehen konnte, bringt bestimmt auch gutes Karma anne Castroper, woll ?
Daumen drücken, wie es der Frankfoddä, Erika, Olli und ich auch machen! Und nun alle zusammen:

"Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt,
ist es besser, viel besser als man glaubt ...."

Kommentare:

petra hat gesagt…

Wenn Du im Haus "Inselglück" bist, können die Bochumer Jungs ja nur gewinnen! Wir halten weiter die Daumen, 1 : 0 liegen sie ja schon in Führung (Du glaubst es nicht, aber ich gucke Fußball - Bochum gegen Gladbach - ich glaub es nicht - und drücke permanent alle Daumen).

Schlaf gut in Deiner letzten Nacht im "Inselglück"

Petra

Bearbone hat gesagt…

Danke fürs Daumendrücken, Petra. Die Jungs werden einen neuen Anlauf nehmen in der nächsten Saison. Man kann schon mal hinfallen, aber man muss immer wieder aufstehen.
Und jetzt noch ne Abschluss-Knakje auf der Terese, dann gehts mir wieder gut.