24 Dezember 2006

Gedanken zu Weihnachten

Weihnachten. Friede unter den Menschen. Ich habe selbst in den letzten Jahren meinen persönlichen Frieden mit solchen Festen gefunden, die ich jahrelang total boykottiert habe.
Heute werde ich bei meiner Ex-Familie und bei meinen Eltern einen schönen Tag verbringen. Das Denken muss man ja deshalb nicht abstellen.
Bettina Wegner, Heidenkind aus der DDR, hat es in Ihrem Jesuslied damals schon sehr treffend formuliert:

Bettina Wegner - Jesus

Was würde sein, wenn es Jesus wirklich gibt
Von dem jeder behauptet, dass er ihn liebt
Und er steigt zu uns runter uns zu befrein
Was ihm da passierte in unserm Verein
Das stell ich mir vor und dann wird mir ganz leer
Kein Mensch erkennt ihn, wenn er unter uns wär

Ein silberner Mercedes und ein schwarzer BMW
Fahrn mit blutigen Reifen durch klaren Schnee

Jesus, steig nie herab!
Du kriegst keine Wohnung und vom Kuchen nichts ab
Du kriegst keine Arbeit und du kommst in den Knast
Weil du militant und schreiend Widerstand geleistet hast

Denn Jesus war Pole und Jude dazu
Jesus war’n Schwarzer und kam aus Peru
Jesus war Türke und Jesus war rot
Mensch, Jesus, bleib oben, sonst schlagen die dich tot

In diesem Sinne: Happy X-Mas

Keine Kommentare: