05 Mai 2017

100 Jahre Freiheit

Die Damen sind so frei ...
Das wunderbare Theater im Keller (TiK) mit meiner Kollegin Fatima präsentierte wie schon zur Kulturnacht eine pantomimische Collage durch 100 Jahre deutsche Geschichte, die mich sehr berührte. Guter Ausdruck der Darsteller, unterstützt durch eine passende musikalische Auswahl, zeigten sehr schnell, in welcher Epoche wir uns befanden und verdeutlichten gut, dass es schon sehr unterschiedlich sein kann, was in den einzelnen Epochen als Freiheit empfunden wurde und noch wird.
Viele Passanten blieben stehen und verfolgten das Stück mit Freude. Beeindruckend waren die dunklen Kriegsszenen, die Hippie-Zeit ("Aquarius/Let the sunshine in" wurde vom Publikum mitgesungen), die Niederknüppelung der Protestbewegung trieb mir Tränen in die Augen.

Das war in jeder Hinsicht ein gelungener Auftritt, lang anhaltender Beifall war der Dank des Publikums.

2 Wochen später wurde das Stück auch in Berlin präsentiert.


Keine Kommentare: