21 Januar 2017

Bunt statt braun!

Ein kalter, aber schöner Tag heute in Koblenz. Schön zu erleben, dass mehrere tausend Menschen unterschiedlichster Prägung den Mumm aufbringen, gegen die braunen Hetzer und Hasser in der Rhein-Mosel-Halle und für ein friedliches Miteinander in einem offenen Land Stellung zu beziehen. Gewerkschaften, Parteien, Verbände aller Art hatten zum Mitmachen aufgerufen, viele hatten sich eingefunden und bildeten ein buntes Völkchen.
Sarah und Kids hatten Europas Fahne schön bunt gemacht
Die Redner am überfüllten Hauptbahnhofsplatz hielten sich erfreulich kurz, der Zug durch den Markenbildchenweg über die Mainzer Straße zur Halle der Nationalisten zog sich sehr lang. Vor der Halle dann ein großer Massenchor, der die europäische Hymne "Freude schöner Götterfunken" den Rechtspopulisten mehrfach entgegen sang, das bewegte mich sehr. Mit Frieden und Freude gegen Hass und Hetze. Toll!
Als wir dann am Reichensperger Platz ankamen, hörten wir mit Andrea Nahles die erste Politprominenz, die sich im Wahlkampf mit auf das Trittbrett schwang. Da auch noch Sigmar, der Unsägliche angekündigt war, verkniffen Hilde und ich uns dieses Schauspiel und traten den Heimweg an.
Wie ging das noch in der alten Diebels-Reklame?
Ein schöööner Tag .......

Keine Kommentare: