17 Mai 2011

Der Südstrand ruft ...

... und ich folge - dem Ruf des Tourist-Service, der eine Eurone Kurtaxe pro Tag haben will. Berechtigtermassen, denn dafür werden hier Dinge in Ordnung gehalten, für die die Steuergelder schon lang nicht mehr reichen. Aber wo ist die Anmeldung ? Bestimmt kann man das irgendwo in Burg machen, dachte ich. Und angesichts des Regenwetters fahre ich mit dem Bus nach Burg und kämpfe mich dort durch das Örtchen. Kneipen, Geschäfte, Dönerbuden, Restaurants, Kunstateliers reihen sich aneinander. Man kann sich vorstellen, was in den Sommerferien hier los ist. Doch jetzt und hier wirkt alles klein und übersichtlich, selbst die Filiale des unsäglichen Trikot-Entstellers KIK wirkt hier beschaulich. Einige Menschen sind um die Mittagszeit unterwegs, ohne dass viel Hektik verbreitet wird. Im Rathaus muss ich es dann nochmal lesen: Die Tourist-Central-Station liegt am Südstrand. Nachdem ich die Innenstadt schon passiert hab, frag ich Muttern, die vor Ihrer Kate steht, nach dem Weg und dem Bus. Jau, mehr als 2 Kilometer sind das und die Bushaltestelle ist 200 meter weiter. Dort lese ich, dass der nächste Bus in 40 Minuten geht und beschliesse, trotz Wind und Wetter zu Fuss zu latschen. Der Weg führt am Burger Binnensee vorbei, rechts das Meer, links 3 gräßliche Hotelhochhäuser einsam in der Pampa, wer sich wohl sowas ausdenkt ? Der Fussmarsch ist ein guter Entschluss, denn die Salzluft, die mich unterwegs durchschüttelt, tut gut, macht mich sogar ein bischen schwindlig. Salzgeschmack in Mund und Nase - ich bin am Meer!
Die Anmeldebehörde find ich dann im Seitenweg eines Parkplatzes. Man hat vorsichtshalber kein Schild aufgestellt, sonst könnte das ja jemand finden :-)
Mit Anmeldequittung und Ostsee-Card ausgestattet mache ich den Heimweg doch lieber mit dem Bus. Zumals die netten Mädels vom Tourist-Service mir sagten, wegen ÖPNV-Tickets müsste ich beim Busfahrer fragen, die Zenrale der Busgesellschaft sei nämlich in Heiligenhafen. Im Bus muss ich feststellen, dass man hier nicht auf Touristen ausgerichtet ist. Ne Inselkarte oder eine für die Region ? Hat wohl noch nie jemand nach gefragt, hab ich den Eindruck. So nehm ich denn mit einer Wochenkarte für 2 Zonen vorlieb, damit kann ich meine Einkäufe erledigen. Nach einem kurzen Edeka-Besuch in Burg komm ich denn gegen halb 5 wieder im Haus an. Hier zeigt der Ausblick aus dem Garten erfreuliche Wetterveränderungen, so dass ich meinen Kaffeesnack im Wintergarten nehme. Wenn das Wetter morgen besser wird, werd ich nochmal ein Radtöurchen machen.

Kommentare:

petra hat gesagt…

Schön, Deine Reiseberichte zu lesen. Dann wünsche ich Dir nun, dass das Wetter von Tag zu Tag besser, wärmer und sonniger wird (so wie es der Wetterbericht.de für den Norden verspricht) und Deinem Fahrradtourchen nichts mehr im Wege steht.
Moin moin und weiterhin schönen Aufenthalt auf Lummerland.

Bearbone hat gesagt…

So wird es werden, bestimmt ....

petra hat gesagt…

Na, lieber Manni, Lummerland-Erkundungs-Radtourchen gemacht? Wetter ist in Mittelerde und nördlich der Fehmarnsundbrücke sonnig und angenehm, Tendenz zum jeden-Tag-sonniger-und-wärmer-werdend.
Grüße von der Arbeit in den Urlaub
Petra