01 Februar 2011

Der VFL ist wieder da ....

Nachdem gestrigen Sieg in Augsburg kann ich es kaum fassen: 7 Spiele - 7 Siege. Und so rausgespielt, dass die Defensive mit 2 Gegentoren aus diesen 7 Spielen nur sehr wenig Torchancen vom Gegner zugelassen hat. Und die letzten 3 Spiele gingen gegen 3 Mitkonkurrenten um den Aufstieg.
Ja, das lässt doch noch hoffen. Noch Mitte Dezember nach der Heimniederlage gegen Ingolstadt(!) war ich mir sehr sicher, dass die Jungs zum erstmals seit dem Aufstieg 1971 2 Jahre im Unterhaus verbringen müssen, ich hätte fast drauf gewettet. Und nun das.
Aber Vorsicht, noch ist gar nix geschafft. Ich gebe Friedhelm Funkel vollkommen recht, wenn der sagt, das die beiden nächsten Spiele gegen die vermeintlichen Abstiegskandidaten aus Oberhausen und Bielefeld die schwersten sind. Jetzt, wo jeder meint, die müsste man doch mit einem 7:0 abschießen können, wenn man schon gegen Meiderich, Aue und Augsburg gewonnen hat. Wenn das auch nur ansatzweise in den Köpfen der Spielern steckt, wird es ein böses Erwachen geben. Allerdings: Wenn man diese beiden Hürden auch nimmt, dann stehen die Voraussetzungen mehr als gut, den direkten Wiederaufstieg auch diesmal wieder zu packen.

Glückauf, Jungs!

Keine Kommentare: