04 Juni 2010

Die Bielefeld-Verschwörung

Endlich nimmt sich mal jemand dieser Geschichte an:

Die Fakten

Der Film

Der Pressebericht

Und hier gibt es weitere Beweise:

Nach den seltsamen Erlebnissen auf der Berlinreise wundert mich nun gar nichts mehr. Zur Erklärung: Auf der Hinfahrt fotografierte ich im Bielefelder Bahnhof ein großes Lagergebäude einer arabischen Firma mit ebensolchen Schriftzeichen. Entweder hatten sich die Kulissenschieber einfach vertan oder es war grad nix anderes mehr da, und man wählte dann lieber die arabische Kulisse als gar keine.
Auf der Rückreise 2 Tage später war kein solches Gebäude mehr zu sehen. Der Continuity Error war also gefixt.

Keine Kommentare: