11 Januar 2008

Die Köpfe rauchen

Es ist geschafft, die Struktur der Kosten-Leistungs-Rechnung für unsere Abteilung steht!
Der Rauch, der gestern nachmittag über unserer Arbeitsstelle aufstieg, signalisierte nicht die Wahl eines neuen Oberbürgermeisters, sondern entstammte unseren Köpfen, die nach wochenlangem intensiven Grübeln über Kostenträger, Kostenstellen, Ertragskonten, Aufwandskonten, Produktsachkonten, Produkte, Leistungen, Haushaltsstellen, Rückstellungen, Kasseneinahmereste endlich eine Struktur herauskristallisiert haben, mit der man effektiv arbeiten kann.
Nachdem diese Struktur am Donnerstag auch noch vom Softwarehersteller das "ok" zur Realiserbarkeit im Programm erhielt, waren sicher auch ein paar Wölkchen der Erleichterung und Dankbarkeit dabei. Nun gibt es noch sehr viel Arbeit in der Umsetzung, aber der Silberstreif ist am Horizont deutlich erkennbar.
Mit der Zeit werden für mich glücklicherweise immer mehr Punkte sichtbar, an denen ich mein Gehirnschmalz in der neuen Abteilung produktiv einsetzen kann. Die Arbeit mit den Kollegen und Vorgesetzten hat mir speziell in der letzten Zeit sehr viel Spaß gemacht. Ich hoffe, das wir diesen Weg im Interesse aller noch länger weiterverfolgen können, ohne das die personelle Fluktuation oder die chronische personelle Unterbesetzung wieder vieles zunichte macht.

Keine Kommentare: