25 November 2007

VFL - Bielefeld 3:0

Unser Ausflug tief in den Westen verlief gestern zu unserer vollsten Zufriedenheit. Weil wir den früheren Zug genommen hatten, hatten wir genügend Zeit, um auf dem Weg zum Stadion unseren traditionellen Besuch im Fanshöpchen zu machen. Und auch 200 meter weiter im Cafè Village konnten wir uns diesmal richtig Zeit lassen, gemütlich ne Kleinigkeit essen und trinken, während Christoph bei seinem Besuch im Haarsalon gegenüber von einem seeehr netten Haarstylisten seeehr gut versorgt wurde.
Als er mit einem Lächeln auf den Lippen aus dem Salon kam, trafen auch bald unsere 2 Nachzügler ein, die ne Stunde später losgefahren waren.
Der blau-weiße Himmel auf dem Weg die Castroper Straße hinauf ließ uns schon ahnen, was uns bevorstand: Klasse Stimmung, schöne Lieder, ein italienischer Konfettiregen in der Fankurve - und nach einer Viertelstunde stand es 2:0 für unsere Jungs.
Die Arminia war an diesem Tag einfach zu schwach und nie in der Lage, das Spiel in den Griff zu bekommen.
Unsere Jungs hingegen hatten einen Klasse-Tag erwischt. Und die Stürmer nutzten noch lange nicht alle Möglichkeiten, sonst hätte es 6:2 geheißen. Aber wie Sestak und Mieciel die ersten beiden Tore machten, war schon abgezockt. Was allein nach dem 3:0 (blöder Torwartfehler) noch an Offensiv-Spielzügen kam, war sehenswert.
So konnten wir nach dem Spiel gut gelaunt noch ein wenig im großen Stadion-Fanshop stöbern, uns langsam zum Bahnhof trollen, wo wir nach einer echten Bochumer Currywurst schon zeitig die Heimreise antraten. Nicht ohne uns für den Rückrundenstart zum nächsten Ausflug zu verabreden. Bleibt nur noch die Frage: Gegen Cottbus oder gegen Hannover, was schauen wir uns als nächstes an ?


Glückauf!

Keine Kommentare: