09 April 2007

Erholung

Das lange Wochenende neigt sich langsam dem Ende zu, ein schönes Wochenende mit einer kleinen Wanderung, mit viel Schlafen und Lesen, einem Flohmarktbesuch und einem historischen 4:1 bei den Pillen.
Auch ein Wochenende mit einem sehr lauten Tinnitus, der manchmal schwer zu ignorieren ist. Bisher tu ich ihm den Gefallen nicht, ihm meine Aufmerksamkeit zu schenken. Pfeift er deshalb immer lauter, bis ich ihn endlich beachte ? Soll er. Der darf das.
Heute nachmittag wollten wir meinen lieben Onkel Wilhelm besuchen, der seit kurzem im Seniorenheim untergebracht ist. Er hat jedoch so fest geschlafen, das wir ihn nicht wecken wollten und lieber ein andermal wiederkommen. Sein Bruder ist heut nacht gestorben. Hoffen wir, das Wilhelm sich weiter berappelt und wir noch manchen Skat zusammen spielen können.
So hab ich denn mit meinen Eltern bei mir zu Hause Kaffee und Kuchen genossen.
Und jetzt lege ich noch ein langes Lesestündchen ein. Denn mein neuer Roman, "Spin" von Robert Charles Wilson, fesselt mich sehr. Das war wider einmal eine gute Empfehlung von den Schriftsonar-Jungs, die sich weiter in toller Manier um den Science-Fiction-Planeten bewegen.

Keine Kommentare: