19 März 2006

Inga Rumpf im Café Hahn

Diese 3 haben mir am Samstag abend richtig Freude gemacht. Inga Rumpf hat eine charismatische Ausstrahlung. Man merkt ihr an, das sie schon viel erlebt hat, man glaubt ihr das, was sie zu erzählen hat. Und sie hat eine fantastische Stimme. Mit ihren beiden Freunden (Joe Dinkelbach am Piano und Thomas Biller am Kontrabass) hat sie uns einen bemerkenswerten Abend bereitet. Obwohl die bluesigen Sachen eigentlich gar nicht mein Ding sind, haben sie mir am Samstag abend richtig gut gefallen.

Wens interessiert: Hier gehts zu Abi Wallenstein, von dem Inga ihre "halbe" Gitarre letztendlich zurückbekommen hat. Gekauft hatte sie das Teil eigentlich zusammen mit Vince Weber, wenn ich das richtig verstanden habe.

1 Kommentar:

I Know Who I Am hat gesagt…

Inga Rumpf hat eine neue Doppel-CD herausgebracht, die die bislang nicht auf CD erhältlichen (und längst vergriffenen) Original-LPs "My Life Is A Boogie", "I Know Who I Am" und "Reality" enthält.

Kaufen kann man das hier:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000HT2KPW/ref=nosim/cagnlace/